Lesekreise und Workshops

Welche Geschichten erzählt mir meine Stadt?

IMG_20180712_095556.jpg

Geschichte meiner Stadt - Geschichte meines Stadtteils - Workshop für Grundschüler*innen

IMG_20190329_162028.jpg

Erlebte Geschichte - meine Stadt -meine Erinnerungen -Workshop für Senioren

Woher kommt der Name meines Stadtteils? Gibt es berühmte Gebäude? Welche Geheimnisse hat mein Stadtteil? Wer wohnt hier? In diesem Workshop lernen wir den Stadtteil unserer Schulekennen, erstellen einen Stadtteilführer und können am Ende selbst eine Führung durch unseren Stadtteil für unsere Familien und Freunde machen!
Alle Grundschulen können mitmachen!
Infos und Anmeldung 
dorothea.grube@gmx.de

Sie sind 60+? Sie möchten aus Ihrem Leben erzählen? Dann sind Sie hier richtig! An vier Vormittagen treffen wir uns, hören Geschichte und Geschichten aus Freiburg und anderswo. Jeder Teilnehmende kann von eigenen biographischen Erfahrungen aus der Stadtgeschichte erzählen. Auch wenn Sie nicht aus Freiburg stammen, können Ihre Geschichten den Workshop bereichern. Wir besuchen Orte der Erinnerung in Freiburg und erarbeiten gemeinsam eine historische Stadtführung aus unseren Geschichte

Musen.jpg

Frauen- und Mädchenbildung in Freiburg seit dem 17. Jahrhundert

23899861-im-maerz-1941-kann-die-schriftstellerin-anna-seghers-mit-ihrer-familie-nach-mexik

 Lesekreis Exilliteratur 1933-1945

Freiburg ließ als erste Universität 1899 Frauen in Deutschland zum Studium zu. Doch schon dreihundert Jahre vorher gab es Bildung für Mädchen.. Wir besuchen Orte weiblicher Bildung (St. Ursula, Schwarzes Kloster, Adelhauser Kirche etc.), lernen berühmte Frauen Freiburgs (Hannah Arendt, Edith Stein etc.) kennen, tauschen uns über eigene Bildungserfahrungen aus und entwerfen einen individuellen Stadtrundgang, den wir am Ende des Workshops präsentieren und gestalten eine Broschüre mit Bildern und Texten.


Zahlreiche Schriftstellerinnen und Schriftsteller gingen zu Beginn des 3. Reichs ins Exil und verarbeiteten schreibend ihre Erfahrungen. Ihre Fragen nach Heimat, Sprache und Identität bewegen auch uns: Was heißt es in einer andern Sprache zu leben? Wie gelingt es, Verluste zu verarbeiten und im fremden neuen heimisch zu werden? In diesem Kurs geht es um die Schriftstellerinnen. Wie lesen Kurzgeschichten, Gedichte, Briefe und Auszüge aus Werken von Anna Seghers, Erika Mann, Annette Kolb, Irmgard Keun, Judith Kerr und anderen. Die Texte werden gestellt.

4x donnerstags ab 20.10.22, 18-20 Uhr, Ernst-Lange Haus, Habsburgerstr. 2, 79104 Freiburg

www.erwachsenenbildung-freiburg.de


Kontakt
Thomas-Mann-1875-1955-and-his-family-in-1931-in-their-native-Germany-Left-to-r.jpg

Literatur über Generationen: Lesekreis Thomas Mann und Familie

Lesekreis mit Texten der Familie Mann

Romane der Brüder Heinrich und Thomas Mann sind bekannt, doch hätten Sie gewusst, dass Tochter Erika Mann Kinderbücher geschrieben hat? Dass es von Klaus Mann zahlreiche Theaterstücke gibt? Und dass es heute noch lebende Nachkommen gibt, die schriftstellerisch tätig sind? Zudem lernen wir die Familie durch deren umfangreichen Briefwechsel kennen. Wir lesen ausgewählte Texte und Briefe der zahlreichen Mitglieder der Familie Mann und sprechen darüber. Die Texte werden gestellt. Den Kreis biete ich im WS 22/23 3x an.

5x montags ab 10.10.22   18-20 Uhr

VHS Emmendingen

www.vhs-em.de

5x dienstags ab 11.10.22 18-20 Uhr

VHS March

www.vhsmarch.de

5x dienstags ab 22.11.22 18-20 Uhr, VHS Kirchzarten

www.vhs-dreisamtal.de

Kontakt